1. Releases

  2. Interviews

  3. Live-Dates

  4. Verlosung

  5. Shirt-Talks

  6. wir hören



Monkey3 neues Album am 25.10. 2013 und Tour im November

Am 25. Oktober 2013 erscheint via Napalm Records - "The 5th Sun" - der neue Silberling der Monkey3-Jungs. Die Schweizer orientieren sich musikalisch an Bands der Marke Black Sabbath, Led Zeppelin sowie auch Pink Floyd. Ein "Gesangs-Affe" fehlt bei der Band schlicht weg, obwohl vom Fehlen nicht die Rede sein kann, vermisst man den Sänger doch nur, wenn man die Monkey3-Jungs nicht kennt und auf den Einsatz des Frontaffen wartet.

Will man die Monkey3s in eine Schublade stecken, würde die Stoner-Kiste sehr gut passen, doch ist ihre Musik im Grunde viel komplexer, als das die Kiffer-Fraktion einen alleinigen Anspruch auf den Sound der Schweizer hätte. In jedem Falle klingt der Appetithappen sehr interessant. Nach dem 3. Durchlauf noch viel interessanter und damit ist ein intensiverer Check wohl unumgänglich.

  

 

Tracklist The 5th Sun

  • 1. Icarus
  • 2. Suns
  • 3. Birth Of Venus
  • 4. Pintao
  • 5. Once We Were…
  • 6. Circles
  • 7. The Ship (Bonus Track)

Europatour im November/Dezember 2013

16.11.13  IT - Milano / Cox 18
19.11.13 DE - Marburg / KFZ
20.11.13 DE - Bremen /  Römer
22.11.13 DE - Erfurt / Stadtgarten
23.11.13 DE - Berlin / White Trash
24.11.13 DE - Wiesbaden / Schlachthof
25.11.13 DE - Hamburg /  Markthalle
26.11.13 DE - Köln / Underground
27.11.13 DE - Munich /  Feierwerk
28.11.13 AT - Vienna / Arena
29.11.13 DE - Oelsnitz /  Ragga
30.11.13 DE - Cottbus / Blue Moon
01.12.13 DE - Würzburg / Psych  Network afterburner
04.12.13 FR - Nantes / le Ferallieur
05.12.13 FR -  Paris / Glazart
06.12.13 BE - Leuven / Sojos
07.12.13 NL - Oostburg / Massafest

Quelle & Bild: Napalm Records

TRIOSPHERE "The Heart Of The Matter" Review

Ganz wichtig! Ganz wichtig - wenn es um die Norweger Triosphere geht - ist, dass diese Band nicht mit Nightwish und ähnlichen Truppenteilen in einen Topf geworfen wird. Zwar haben wir es hier ebenfalls mit weiblichem Gesang zu tun, jedoch weht der Wind wohl er aus der Ecke Huntress & Co, wobei sich Triosphere vor Huntress beileibe nicht verstecken müssen. Allein Gründungs-Datum und Discography weisen offenkundig darauf hin, welche Band zuerst metallischen Boden betreten hat.

Weiterlesen ...