1. Releases

  2. Interviews

  3. Live-Dates

  4. Verlosung

  5. Shirt-Talks

  6. wir hören



THE VINTAGE CARAVAN "Voyage" 2014

Die ersten kleinen Appetithappen der vergangenen Wochen ließen es bereits vermuten. The Vintage Caravan haben mit "Voyage" nicht nur ihr Debüt auf Nuclear Blast Records abgeliefert, nein - dieses Album zündet sofort, macht von der ersten bis zur letzten Minute Spaß, bietet Überraschungen und reiht sich nahtlos in die Liste an hervorragenden Seventy Rock-Veröffentlichungen aus dem Jahre 2013 ein. Es ist schon erstaunlich, denn die 3 Jungspunde aus Island haben selbige Langrille bereits 2012 auf ihrer Insel veröffentlicht, jedoch hat es die Rockwelt trotz Social-Media wohl nicht mitbekommen. In diesem Fall kann man nur sagen, gut, dass die Donzdorfer Metal-Schmiede die Jungs nach Zentral-Europa gewuchtet hat, nur so ist die Musik einer breiteren Masse zugänglich geworden.

The Vintage Caravan verarbeiten auf "Voyage" Einflüsse von Bands wie z.B. LED ZEPPELIN, YES, BLACK SABBATH, JIMI HENDRIX oder auch DEEP PURPLE. Das Ganze kombinieren sie mit ihrer sorglosen Herangehensweise und natürlich auch mit den vorhandenen musikalischen Fähigkeiten zu einem fantastisch Seventy-Mix, der Ozzy & Co das Herz höher schlagen lassen würde. Genug geschwafelt, genug verglichen! Die Musik der Isländer spricht durchaus für sich. Anspieltips: "Expand Your Mind", "Midnight Meditation" und "The Kings Voyage". "Expand Your Minds" drückt dir gewaltig die Pilze aus dem Vielknopf-Hemd und bereitet dich auf eine spacige Reise mit The Vintage Caravan vor. Midnight Meditation" ist der Stampfer schlecht hin. Eine groovige Nummer, deren zahlreiche Durchläufe ich schon jetzt nicht mehr beziffern kann. Einfach großartig. Die Überraschung ist für mich jedoch der letzte Track. "The Kings Yoyage" ist mit seinen fast 12 Minuten mit Abstand die längste Nummer auf "Voyage". Durch reichlich Sound-Effekte schaukelt sich die königliche Reise bis zur dritten Minute zu einem absoluten Hammersong auf, der ab 3:30 min jeden begeisterungsfähigen Liebhaber lauter Gitarrenmusik in extatische Wallung versetzen dürfte. The Vintage Caravan hätten diesen eineinhalb-minütigen  Part gut und gerne noch 3x wiederholen können, aber nicht mit den Jungs aus Island. Bis zur letzten Minute unberechenbar. Pflichtbesitz! 

Dirk

Tracklist: The Vintage Caravan "Voyage" 2013

1. Craving 4:25
2. Let Me Be 4:28
3. Do You Remember 4:58
4. Expand Your Mind 6:58
5. M. A.R.S.W.A.T.T 4:01
6. Cocaine Sally 2:46
7. Winterland 6:14
8. Midnight Meditation 4:48
9. The Kings Voyage 11:58

Bonus Track on Digi Pack

10.Psychedelic Mushroom Man


Line Up - The Vintage Caravan

  • Óskar Logi | vocals, guitar
  • Alex Örn | bass
  • Guðjón Reynisson | drums

 

Rhapsody Of Fire "Dark Wings Of Steel" 2013

Rhapsody Of Fire ist eine der beiden Bands, die ursprünglich aus Rhapsody hervorgegangen sind. Lucca Turilli's Rhapsody wäre dann also Band Numero 2. Wenn wir das Rad der Zeit noch etwas weiter zurückdrehen, dann landen wir im Jahr 1993 und damit auch bei der Vorgänger-Band Thundercross. Ohne Zweifel haben alle beteiligten Musiker im Verlauf der vergangenen 20 Jahre großartige Musik geschrieben. Manchmal wurde es mir ein wenig zu viel Abenteuer und Bombast. Halbgare Kompositionen oder meinetwegen auch fruchtlose Phasen haben ihr Übriges getan. Es kam wie es kommen musste, die Luft war raus und als Fan verliert man dann schnell den enthusiastischen Anschluss und verfolgt das Schaffen einer Band nur noch im Augenwinkel. Um so schöner, dass ich nach dem ersten Durchlauf von "Dark Wings Of Steel" sofort das Gefühl hatte, die Songs der neuen Langrille besitzen wieder Klasse und bestechen mit ausgereiften Harmonien.

Weiterlesen ...