1. Releases

  2. Interviews

  3. Live-Dates

  4. Verlosung

  5. Shirt-Talks

  6. wir hören



AUDREY HORNE - präsentieren heute Cover zum neuen Album!

Audrey Horne Band

Unglaublich, wie diese Band live agiert. Letztes Jahr konnten wir uns während des Live-Auftritts in Berlin höchstpersönlich davon überzeugen, was die Jungs auf dem Kasten haben. Wir jedenfalls sind schon jetzt gespannt, was Audrey Horne diesmal in ihr Album gepackt haben. Hier die Ankündigung des Labels: Die norwegischen Rocker von AUDREY HORNE veröffentlichen am 26.09.2014 ihr brandneues Studioalbum „Pure Heavy“ via Napalm Records.

Voller Energie, dem sicheren Gespür für starke Hooks, feinen Licks und großartigen Melodien wird sich das neue Album der Ausnahme-Talente ohne Umwege direkt in die Herzen aller Rockmusikfans schließen. Es sind vor allem die zeitlosen Kompositionen, der bis zum Bersten dynamische Sound und die unbestrittene Authentizität, mit der die fünf Musiker von AUDREY HORNE hier zu Werke gehen, um „Pure Heavy“ nach dem Erfolgs- Vorgänger "Youngblood" wieder zu einem uneingeschränkten Hörgenuss zu machen. Als ersten Vorgeschmack auf das kommende Album „Pure Heavy“ haben AUDREY HONRE nun ihr Cover veröffentlicht:

AUDREY HORNE zum kommenden Album „Pure Heavy“: “We are proud to present our new album “PURE HEAVY”, an album that was written and recorded in the same spirit as YOUNGBLOOD, and that we think will rock your socks off. This time we worked with 2 producers: Sir Dupermann (aka Jörgen Traeen), who mixed the precious album, and The Sun King (aka Iver Sandöy), who engineered YOUNGBLOOD. Together we created something that we found fitting to the title and we are truly looking forward to come out an present this album to you all live, until then: Play it loud and heavy!"


Hier ein Video aus dem Jahr 2013, vielleicht könnt ihr euch damit bis zum September retten:


Quelle & Bild: Napalm Records



 

Letztes Review

PROTOTOMB - EP Meta*Elle - Album Review

An "Meta*Elle" nagt nun schon 2 Monate der Zahn der Zeit. Grund genug, sich den mageren drei Songs voll uns ganz hinzugeben. Das letzte vertonte Lebenszeichen von Bandkopf Flo, stammt in der Tat aus dem Jahre 2014. Damals firmierte man noch unter dem Namen The Trollenberg Terror.

Weiterlesen ...

SULPHER - No One Will Ever Know - Album Review

Rob Holliday, der Gitarrist, der bei Kultformationen wie Marilyn Manson oder auch The Prodigy sein Unwesen trieb, legt - mit seiner einst im Jahre 2000 gegründeten Band Sulpher - das zweite Langeisen ins Feuer. Dass wir es hier mit 'ner modernen Ausrichtungen zu tun bekommen, dürfte wohl jedem klar sein.

Weiterlesen ...

Beyond The Black "Heart Of The Hurricane" Album Review

Es kann einfach nichts anbrennen im Hause Beyond The Black. Dafür sorgt seit Jahren ein starkes Team im Rücken der talentierten Sängerin Jennifer Haben. Auch 2018 rücken die Songs bereits nach dem ersten Durchgang direkt ins Zentrum des Gefallens.

Weiterlesen ...

Kamelot - The Shadow Theory - Album Review

Kamelot - Bereits Ende März veröffentlichte die Amerikanische Power Metal Band ihren ersten Song "Phantom Divine (Shadow Empire)" und damit Vielversprechendes zum neuen Album "The Shadow Theory". Düsterer sollte es werden, in die Welt der Schatten sollte es entführen.

Weiterlesen ...

Crematory - Oblivion - Album Review

Und wieder sind 2 Jahre Musikgeschichte ins Land gezogen, und wieder will der scheidende Winter nicht den Kürzeren ziehen. März/April ist Crematory-Time, zumindest ist es wohl die dritte Crematory-Scheibe, die sich in dieser Jahreszeit meiner Seele nähert.

Weiterlesen ...