1. Releases

  2. Interviews

  3. Live-Dates

  4. Verlosung

  5. Shirt-Talks

  6. wir hören



Hypocrisy Penetralia / Osculum Re-Release 12. Juli 2013

Am 12. Juli 2013 erscheint via Nuclear Blast das Penetralia / Osculum Obscenum Re-Release von Hypocrisy. Wer es klassisch und ordentlich auf die Glocke mag, wer die beiden Outputs noch nicht sein Eigen nennt, der kann hier wohl kaum etwas falsch machen. Kein Firlefanz, keine Experimente, einfach nur purer Death Metal aus den guten neunziger Jahren. Der Death Metal Schinken ist gut abgehangen und verbreitet einen tödlichen Gestank. Mahlzeit.

Cover Foto & Tracklist: Nuclear Blast GmbH

Tracklist:

  • 1. Impotent God 3:47
  • 2. Suffering Souls 3:26
  • 3. Nightmare 4:29
  • 4. Jesus Fall 3:28
  • 5. God Is A Lie 2:57
  • 6. Left To Rot 3:34
  • 7. Burn By The Cross 4:47
  • 8. To Escape Is To Die 3:54
  • 9. Take The Throne 5:21
  • 10. Penetralia 6:33
  • 11. Left To Rot (Live Bonus) 3:10
  • 12. God Is A Lie (Live Bonus) 3:00
  • 13. Pleasure Of Molestation 6:01
  • 14. Exclamation Of A Necrofag 5:07
  • 15. Osculum Obscenum 5:06
  • 16. Necronomicon 4:11
  • 17. Black Metal 2:56
  • 18. Inferior Devoties 4:42
  • 19. Infant Sacrifices 4:15
  • 20. Attachment To The Ancestor 5:34
  • 21. Althotas 4:21
  • 22. Pleasure Of Molestation (Live) 2:39
  • 23. Osculum Obscenum (Live) 3:10
  • 24. Necronomicon (Live) 4:17
     

Letztes Review

NEOCAESAR - 11:11 - Album Review

Was für eine Wohltat für die Ohren eines 90er Death Metal Barden ist das denn? Grundgütiger, ich muss beim Ertönen dieser klassischen Todes-Blei-Orgel gottverdammt nochmal niederknien. Keine Schnörkel, keine Fisimatenten & vor allem keine langen Ansagen - immer voll auf den geschundenen Prozessor.

Weiterlesen ...

PÄNZER - Fatal Command - Album Review

Es gibt Dinge, die kann man einfach nicht erklären. Zu diesen Dingen gehört ohne Zweifel das Auftauchen des German Panzers im Jahre des Hern 2014. Für die Einen war "Send Them All To Hell" lediglich der Versuch - mit platter Attitude - ein weiteres Produkt im Hartwurst-Sektor zu platzieren, für die Anderen einfach nur ein cooles Metal-Projekt.

Weiterlesen ...

King King - Exile & Grace - Album Review

King King aus dem Land der Clans legen Ende kommender Woche ihr nunmehr viertes Studio Album auf den Schrein des Bluesrocks. Das Quartett aus Glasgow gründete sich irgendwann um 2009, zumindest sah man sie seinerzeit das erste Mal live-haftig auf der Bühne.

Weiterlesen ...

Emil Bulls - Kill Your Demons - Album Review

Das Münchener Crossover Krachgeschwader Emil Bulls wird am 29. September 2017 seinen neunten Melodie-Brocken in Form eines ausgewachsenen Albums auf die Gemeinde loslassen. Moderne Klänge & Song-Strukturen zieren auch anno 2017 die Kompositionen der 1995 gegründeten Bavaria-Dampfmaschine.

Weiterlesen ...

Motörhead - Under Cöver - Album Review

Es gibt immer einen Grund Motörhead zu hören, daher gibt es auch immer einen Grund Alben der Legende zu veröffentlichen - und wenn es sich -  wie auch bei Under Cöver - lediglich um eine Ansammlung bereits bekannter Songs handelt.

Weiterlesen ...