1. Releases

  2. Interviews

  3. Live-Dates

  4. Verlosung

  5. Shirt-Talks

  6. wir hören



ADDICT - "Storm Of The Dead" Metal aus Koblenz - Bang Or Die!

Die aus Koblenz stammende Metal Band ADDICT, brachte dieser Tage ihre aktuelle Demo CD "Storm Of The Dead" in Stellung. Geboten wird in erster Linie Metal, der 80er & 90er Spirit geschickt miteinander verbindet, dabei stehen sich fortwährend Thrash-Feeling und klassische Metal-Strukturen gegenüber. Beide Elemente werden des Öfteren durch Double-Bass-Attacken niedergewalzt.

ADDICT wurden 2013 erträumt und im Jahre 2014 gegründet. Zunächst traten Ronny Zeche (dr) und Patrick Schöne auf den Plan. Beide Musiker spielten zuvor gemeinsam 20 Jahre in der Formation Never Face Defeat, die laut unseren Informationen bis dato noch immer aktiv ist. Mit Franco Amenta und Mike Wiederstein komplettierten sich ADDICT. Die Band verschanzte sich umgehend im Proberaum und spürte sofort, dass die Zeichen fortan auf Sturm standen. "Das ist es", fühlte das Quartett aus Koblenz und schon im April 2015 ging man ins Big Easy Studio, um das uns nun vorliegende Demo "Storm Of The Dead" einzuspielen. Textlich betraten ADDICT alte Pfade und genau aus diesem Grund suhlen sich ihre Lyrics im Sumpf der 80er Jahre. "About the lyrics, one thing to say: Don't take it too serious!" So steht es in großen Lettern auf der Ankündigung des Demos geschrieben. Wir haben verstanden!


Line Up:

  • Patrick Schöne (Vocals / Guitar)
  • Franco Amenta (Guitar)
  • Mike Wiederstein (Bass)
  • Ronny Zeche (Drums)

Addict - Metal Band aus Koblenz
Addict - Metal Band aus Koblenz

Quelle & Bild: ADDICT




 

Letztes Review

Kamelot - The Shadow Theory - Album Review

Kamelot - Bereits Ende März veröffentlichte die Amerikanische Power Metal Band ihren ersten Song "Phantom Divine (Shadow Empire)" und damit Vielversprechendes zum neuen Album "The Shadow Theory". Düsterer sollte es werden, in die Welt der Schatten sollte es entführen.

Weiterlesen ...

Crematory - Oblivion - Album Review

Und wieder sind 2 Jahre Musikgeschichte ins Land gezogen, und wieder will der scheidende Winter nicht den Kürzeren ziehen. März/April ist Crematory-Time, zumindest ist es wohl die dritte Crematory-Scheibe, die sich in dieser Jahreszeit meiner Seele nähert.

Weiterlesen ...

Devils Rage - Desolation - Album Review

Des Teufels Wut fühlen müssen oder wie mit Schweizer Präzision der desolateste Zustand eurer Gehörgänge herbeigerufen werden kann - so oder ähnlich möchte ich die zweite Langrille der 2016 gegründeten Band Devils Rage auf den Plan rufen.

Weiterlesen ...

Turbonegro - Rocknroll Machine - Album Review - 2018

Jetzt ist es amtlich: Die Norweger Death Punks melden sich mit neuem Studio Album zurück! Das letzte Studio Album von TRBNGR ist "Sexual Harassment" von 2012. Es liegen also sechs mächtige Jahre zwischen dem letzten Release und dem am 02.02.2018 erscheinenden neuem Studio Album, das den Namen "Rocknroll Machine" trägt.

Weiterlesen ...

Morbid Angel - Kingdoms Disdained - Album Review

Sechs Jahre nach ihrem letzten offiziellen Album "Illud Divinum Insanus" kredenzen uns die grausamen Engel nun endlich neues Material. Mit Trey Azagthoth und Steve Tucker bilden anno 2017 zwei Altars Of Madness-Vetranen zum wiederholen Male eine unheilige Allianz. Letzterer trug sich erst 2015 wieder in die Geschichtsbücher der Death Metal-Pioniere ein.

Weiterlesen ...