1. Releases

  2. Interviews

  3. Live-Dates

  4. Verlosung

  5. Shirt-Talks

  6. wir hören



CHRISTMAS BASH 2015 – Über ein Drittel der Tickets für die lauteste „besinnliche Zeit“ in Geiselwind bereits weg

CHRISTMAS BASH 2015 – Über ein Drittel der Tickets für die lauteste „besinnliche Zeit“ in Geiselwind bereits weg – erstes Heavy Metal-Weihnachtsbaum-Schmücken überhaupt - Sogar Camping ist möglich – für die Hartgesottenen! - Geiselwind – Weihnachten und Heavy Metal gehen in diesem Jahr offenbar eine sehr attraktive Symbiose ein:

... bereits über ein Drittel der Festivaltickets ist weg, der Vorverkauf ist weiterhin in vollem Gang. Interessenten sollten daher besser über einen Ticketkauf nachdenken: mit dem Christmas Bash öffnet am 11. und 12.12.2015 ein Festival seine Tore, auf dem die Vorweihnachtszeit ganz im „Metal Heart“ -Rhythmus schlägt. Neben einem zweitägigen Indoor-Festival mit hochkarätigem Line Up – darunter ACCEPT, EDGUY und HAMMERFALL – locken ein Heavy Metal-Weihnachtsmarkt und diverse Outdoor-Aktivitäten zu einem Wochenende, das Deutschland in der Form noch nicht gesehen hat. Sogar einen Heavy Metal-Weihnachtsbaum wird es geben. „Den Baum können die Besucher schmücken wie sie möchten“, verraten die Veranstalter zu dem speziellen Tannenbaum, der zentral auf dem Gelände stehen wird. Heavy Metal-Fans können in diesem Dezember in Geiselwind ergo gemeinsam einen Weihnachtsbaum nach ihren Vorstellungen verschönern und behängen – der Fantasie und dem persönlichen Geschmack sind dabei (fast) keine Grenzen gesetzt: politisch fragwürdige oder gar extremistische Symbole haben dabei nichts zu suchen, ansonsten ist erlaubt was gefällt. Mittelpunkt des Geschehens wird die große Eventhalle sein. In ihr werden die Bands auftreten. Auf dem Außengelände des Autohofs wird sich der Weihnachtsmarkt erstrecken, der neben ausgefallenen und kuriosen Weihnachtsartikeln auch kulinarisch alles zu bieten hat, was sich ein Metal-Fan so wünscht, einem regionalen Weihnachts-Bockbier, Met, fränkischen Bratwürsten und vielen regionalen Spezialitäten mehr. Damit niemand festfriert, soll das Außengelände je nach Witterung zudem diverse Aktivitäten bieten wie das „Schneeball-Battlefield of doom“. Das Lebensgefühl, das im Sommer bereits auf zahlreichen Open Airs in ganz Deutschland gelebt wird, soll in Geiselwind in den Winter transformiert werden. Und für wen Camping dazugehört, der soll auch das in beim CHRISTMAS BASH in die Tat umsetzen dürfen. „Wir haben wie gewohnt Wohnmobil-Stellplätze und wer ganz hartgesotten ist und mit Anhänger oder Zelt kommen möchte, dem werden wir auch das nicht verbieten“, so Veranstalterin Ruth Strohofer. „Das CHRISTMAS BASH soll ein Festival von und für Metal-Fans sein. Was auch immer dazugehört, wir wollen es ermöglichen.“

Friday 11.12.2015 EDGUY ALESTORM ARKONA INSOMNIUM HOLY MOSES GAMMA BOMB LOCAL OPENER

Saturday 12.12.2015 ACCEPT HAMMERFALL SODOM FINNTROLL TANKARD KISSIN DYNAMITE SERENITY GLORYFUL LOCAL OPENER



Quelle und Bild:  Rosenheim Rocks



Letztes Review

Kamelot - The Shadow Theory - Album Review

Kamelot - Bereits Ende März veröffentlichte die Amerikanische Power Metal Band ihren ersten Song "Phantom Divine (Shadow Empire)" und damit Vielversprechendes zum neuen Album "The Shadow Theory". Düsterer sollte es werden, in die Welt der Schatten sollte es entführen.

Weiterlesen ...

Crematory - Oblivion - Album Review

Und wieder sind 2 Jahre Musikgeschichte ins Land gezogen, und wieder will der scheidende Winter nicht den Kürzeren ziehen. März/April ist Crematory-Time, zumindest ist es wohl die dritte Crematory-Scheibe, die sich in dieser Jahreszeit meiner Seele nähert.

Weiterlesen ...

Devils Rage - Desolation - Album Review

Des Teufels Wut fühlen müssen oder wie mit Schweizer Präzision der desolateste Zustand eurer Gehörgänge herbeigerufen werden kann - so oder ähnlich möchte ich die zweite Langrille der 2016 gegründeten Band Devils Rage auf den Plan rufen.

Weiterlesen ...

Turbonegro - Rocknroll Machine - Album Review - 2018

Jetzt ist es amtlich: Die Norweger Death Punks melden sich mit neuem Studio Album zurück! Das letzte Studio Album von TRBNGR ist "Sexual Harassment" von 2012. Es liegen also sechs mächtige Jahre zwischen dem letzten Release und dem am 02.02.2018 erscheinenden neuem Studio Album, das den Namen "Rocknroll Machine" trägt.

Weiterlesen ...

Morbid Angel - Kingdoms Disdained - Album Review

Sechs Jahre nach ihrem letzten offiziellen Album "Illud Divinum Insanus" kredenzen uns die grausamen Engel nun endlich neues Material. Mit Trey Azagthoth und Steve Tucker bilden anno 2017 zwei Altars Of Madness-Vetranen zum wiederholen Male eine unheilige Allianz. Letzterer trug sich erst 2015 wieder in die Geschichtsbücher der Death Metal-Pioniere ein.

Weiterlesen ...