1. Releases

  2. Interviews

  3. Live-Dates

  4. Verlosung

  5. Shirt-Talks

  6. wir hören



Candlelight Records - 3 Alben für April geplant - Coldtsblood - Shores Of Null - Ancient Ascendant

Das englische Label Candlelight Records schießt im April 2017 gleich drei Releases raus: Coltsblood "Ascending Into Shimering Darkness" (VÖ 14.04.2017) Shores Of Null "Black Drapes For Tomorrow" (VÖ 14.04.2017) Ancient Ascendant "Raise The Torch" (VÖ 21.04.2017)

Die aus Liverpool stammende Doom/Sludge-Band Coltsblood geht mit ihrem nunmehr zweiten Album an den Start "Ascending Into Shimering Darkness", dem Nachfolder des ebenfalls über Candlelight veröffentlichten Debüts "Into The Unfathomable Abyss", welches 2014 das Licht der Welt erblickte. 

Die 2. Aprilveröffentlichung im Bunde stammt von den Italienern Shores Of Null, jene ebenfalls mit ihrem Zweitwerk an den Start gehen. Shores Of Null zelebrieren melodischen Doom, der schwärzer nicht sein könnte. Mit ihrem Debüt  "Quiescence” haben sie 2014 reihum gute Kritiken abgesahnt. z.B.  (Terrorizer UK 9/10, Scream Magazine NO 6/6, Dead Rhetoric USA 9,5/10, Metal Temple GR 9/10, Ave Noctum USA 8,5/10 & Metal Riot USA 4/5).

Output Nummer 3 geht auf die Kappe der UK-Black/Deather von Ancient Ascendant. Sie legen berets ihr 3. Album in die Waagschale, welches ebenfalls in der Tradition von Bands wie Opeth, Enslaved und Katatonia zu finden sein wird. Gemeint sind hier natürlich die Anfangstage der jeweiligen Bands. Dan Swanö sagte jüngst über Ancient Ascendant: “Ancient Ascendant combines all the right elements from Black, Death and Thrash Metal into one lethal blend, topped off with excellent musicianship and amazing vocals! One of the best brutal bands to come out of Britain…well…ever!!”

Ancient Ascendant
Ancient Ascendant "Raise The Torch" (VÖ 21.04.2017)

Quelle & Bild: Odyssey



Veröffentlichungen

Letztes Review

Kamelot - The Shadow Theory - Album Review

Kamelot - Bereits Ende März veröffentlichte die Amerikanische Power Metal Band ihren ersten Song "Phantom Divine (Shadow Empire)" und damit Vielversprechendes zum neuen Album "The Shadow Theory". Düsterer sollte es werden, in die Welt der Schatten sollte es entführen.

Weiterlesen ...

Crematory - Oblivion - Album Review

Und wieder sind 2 Jahre Musikgeschichte ins Land gezogen, und wieder will der scheidende Winter nicht den Kürzeren ziehen. März/April ist Crematory-Time, zumindest ist es wohl die dritte Crematory-Scheibe, die sich in dieser Jahreszeit meiner Seele nähert.

Weiterlesen ...

Devils Rage - Desolation - Album Review

Des Teufels Wut fühlen müssen oder wie mit Schweizer Präzision der desolateste Zustand eurer Gehörgänge herbeigerufen werden kann - so oder ähnlich möchte ich die zweite Langrille der 2016 gegründeten Band Devils Rage auf den Plan rufen.

Weiterlesen ...

Turbonegro - Rocknroll Machine - Album Review - 2018

Jetzt ist es amtlich: Die Norweger Death Punks melden sich mit neuem Studio Album zurück! Das letzte Studio Album von TRBNGR ist "Sexual Harassment" von 2012. Es liegen also sechs mächtige Jahre zwischen dem letzten Release und dem am 02.02.2018 erscheinenden neuem Studio Album, das den Namen "Rocknroll Machine" trägt.

Weiterlesen ...

Morbid Angel - Kingdoms Disdained - Album Review

Sechs Jahre nach ihrem letzten offiziellen Album "Illud Divinum Insanus" kredenzen uns die grausamen Engel nun endlich neues Material. Mit Trey Azagthoth und Steve Tucker bilden anno 2017 zwei Altars Of Madness-Vetranen zum wiederholen Male eine unheilige Allianz. Letzterer trug sich erst 2015 wieder in die Geschichtsbücher der Death Metal-Pioniere ein.

Weiterlesen ...