1. Releases

  2. Interviews

  3. Live-Dates

  4. Verlosung

  5. Shirt-Talks

  6. wir hören



Willkommen in unserem Klamotten-Schrank. Es gibt nicht viele Textilien auf dieser Welt, die derartig geliebt, gesammelt und wohl behütet werden. Metal Shirts jedoch, gehören genau in diese außergewöhnliche Kategorie. Wer kann diese Sammel-Leidenschaft nachvollziehen? Zur Erklärung für Außerirdische oder Außenseiter: An jedem einzelnen Hemdchen hängen Erinnerungen an ganz besondere Begebenheiten. Sie verbinden uns mit der Vergangenheit, mit Konzerten aus zurückliegenden Epochen oder dem jeweiligen Abschnitt im Schaffen der entsprechenden Band.


 

Fotogalerie Overkill Shirts aus den frühen Jahren der Band (1986 bis 1989) alt aber unglaublich Kult!!

In den frühen Jahren der Band waren Overkill Shirts eben nur Shirts, wie jedes andere Metal Shirt. Das sollte sich Ende der Achtziger aber ändern. Schnell wurde uns klar, dass wir die Band lieben wie keine andere. Haben Overkill uns doch viel geniale Alben abgeliefert und sind mit der Zeit immer härter und härter geworden. Ganz im Gegenteil zu anderen Bands, die dem Mainstrem anheim gefallen sind. Ein Grund mehr die Leibchen der New Yorker zu sammeln. Das Einleitungsbild zeigt den Rückendruck des 1986er Feel The Fire Touren Shirts.

Weiterlesen ...

Fotogalerie Overkill Shirts und Longsleeves aus den Jahren 2010 bis in die heutige Zeit

Overkill-Shirts! Metal-Shirts! Des Maniacs liebstes Kind - gleich nach der Musik - sind die Shirts. Wir indentifizieren uns mit diesem Textil, wir tragen es mit Stolz und wir lassen es im Schrank, wenn die ach so geliebte Band ein Graupenalbum abliefert. Wer möchte schon dem Zorn der Metalgemeinde anheimfallen, wenn er mit einem Load-Shirt von Metallica umherstolziert? Master Of Puppets, Kill 'Em All und Right The Lightning sieht man doch recht häufig, oder? Also, was zu beweisen war!

Weiterlesen ...

Fotogalerie Overkill Shirts und Longsleeves aus den Jahren 1990 bis kurz vor der Jahrtausenwende

Wie sollte es auch anders sein, in den 90er Jahren sind wir der Band treu geblieben und haben verdammt viele Konzerte abgerissen. War es doch nun möglich, fast jedem Event beizuwohnen. Ganz nebenbei mauserten sich Overkill  zu einer der besten Live-Bands der Welt. Tja, da möchte man doch auch ein geilesTextil von Overkill sein Eigen nennen. Die Shirt-Schlacht hatte in der Tat erst begonnen. Doch seht selbst. 

Weiterlesen ...

Das metaltalks.de Shirt ist heute eingetroffen.

Ein wenig stolz sind wir schon, dass wir hier und jetzt unser brandneues Shirt vorstellen können. Es ist soeben eingetroffen und von der Firma t-shirt-drucker.de gefertigt worden. Material top, Druck top, einfach fantastisch. So stellen wir und das vor, denn als Metal Fan hat man schon so manchen Lappen von der Postfrau überreicht bekommen. Das Wichtigste ist und bleibt die Qualität.


Weiterlesen ...

Fotogalerie Band Shirts

Rar bzw. selten, ausgewaschen & teilweise defekt, direkt beim Konzert der Lieblingsband gekauft, der Hauch des Todes hat sich unter den Ärmeln festgefressen und die Holde beschwert sich über den übelriechenden Nebel, welcher sich wabernd am Bügeleisen vorbeischlängelt. Bügeleisen? "Naaaaahhhhein!" "Bitte nicht über den Druck bügeln." "Doch, ich schmeiß den Lappen sowieso weg." "Naaahhhein!" "Der hat einen Wert von mindestens 120,- Euronen!" "Du spinnst doch!" So oder ähnlich kennt das möglicherweise wohl jeder Metalfan. Mädels, Finger weg von unseren Shirts.

Weiterlesen ...

Letztes Review

Stray Train - "Blues From Hell – The Legend of the Courageous Five" - Album Review

Und wieder haben Stray Train mit ihrem Albumtitel für gefüllte Anzeigetafeln gesorgt. Doch bei dieser Band den Focus allein auf den Albumtitel zu legen, wäre in etwa so engstirnig, als könnte man mit beiden Augen durch ein Schlüsselloch gucken.

Weiterlesen ...

Herzparasit - ParaKropolis - Album Review

Bereits im Frühjahr 2017 suchten uns Herzparasit aus München mit ihrem 3. NDH-Schinken heim. ParaKropolis erschien Anfang Mai und verschwand nach der ersten Runde erst einmal direkt im Schrank des Vergessens. Warum? Ganz einfach, Tracks der Marke "Zack Boom Bang" sorgen bei mir für erheblich Bauchschmerzen.

Weiterlesen ...

Annihilator - For The Demented - Album Review

Auf gehts - Annihilator haben wieder einmal abgeliefert. "For The Demented" heißt das neue Album der Kanadischen Thrasher um Mastermind Jeff Waters. Das Adjektiv schlecht können wir in der Discography der Vernichter zum Glück nicht finden. Vielmehr stellt sich Album für Album die Frage, ob und vor allem wie viel magische Momente es auf dem neusten Werk gibt.

Weiterlesen ...

Dark Zodiak - Landscapes Of Our Soul - Album Review

Da schau her, Dark Zodiak mit „K“ (schmunzel, weiteres dazu am Ende des Reviews) aus den dunklen Tiefen des Schwarzwaldes, kommen in diesen Tagen mit einem neuen Album um die Ecke. Nach einigen Besetzungswechseln sind sie nun seit 2016 auch an der Livefront ordentlich vertreten gewesen.

Weiterlesen ...

NEOCAESAR - 11:11 - Album Review

Was für eine Wohltat für die Ohren eines 90er Death Metal Barden ist das denn? Grundgütiger, ich muss beim Ertönen dieser klassischen Todes-Blei-Orgel gottverdammt nochmal niederknien. Keine Schnörkel, keine Fisimatenten & vor allem keine langen Ansagen - immer voll auf den geschundenen Prozessor.

Weiterlesen ...

Letztes Album Review

Stray Train - "Blues From Hell – The Legend of the Courageous Five" - Album Review

Und wieder haben Stray Train mit ihrem Albumtitel für gefüllte Anzeigetafeln gesorgt. Doch bei dieser Band den Focus allein auf den Albumtitel zu legen, wäre in etwa so engstirnig, als könnte man mit beiden Augen durch ein Schlüsselloch gucken.

Weiterlesen ...