1. Releases

  2. Interviews

  3. Live-Dates

  4. Verlosung

  5. Shirt-Talks

  6. wir hören



Out & Loud Festival 2014 - 8000 Besucher pro Tag - Erfolg auf ganzer Linie

Geiselwind – In den frühen Sonntagmorgenstunden ging das erste Out & Loud Festival auf dem Gelände des Autohof Strohofer zu Ende. Für insgesamt drei Tage verwandelte sich das Areal an der A 3 in ein Paradies für Heavy Metal-Fans. Rund 8000 Besucher zählte die Veranstaltung, die 2013 noch unter dem Namen Beastival stattfand.

Damit verbuchte das Festival einen deutlichen Besucheranstieg zum letzten Jahr. „Wir haben ein sehr gesundes Wachstum zu verbuchen“, so Ruth Strohofer vom Eventzentrum. „Der Zuspruch der Besucher, insbesondere was unser Preis-Leistungsverhältnis betrifft, war extrem gut.“

Viel Herzblut und ein Team, das selbst aus begeisterten Festivalgängern besteht, machten aus der Veranstaltung ein Rundum-Wohlfühlpaket für Heavy Metal-Fans. Zu dem extrem vorteilhaften Gelände mit guter Infrastruktur und einem abwechslungsreichen Gastro-Angebot sorgten insbesondere die kleinen Details für viel Begeisterung bei den Besuchern. So gab es auf dem Campingplatz ein „Biertaxi“, das die Gäste direkt am Zelt mit frisch gekühltem Bier versorgte und eine Festival-Metzgerei, die anstatt dem auf vielen Festivals oft üblichen minderwertigen Essen beste Qualität bot. „Auch für Vegetarier war das Food-Angebot auf dem Gelände vielfältig“, so die Veranstalter. „Darum haben wir uns ganz bewusst bemüht. Wir wollten, dass es den Besuchern auch schmeckt. Gutes, hochwertiges Essen hat auf vielen Veranstaltungen keinen wirklichen Stellenwert. Wir aber finden, dass es zu einem wirklich guten Open Air-Wochenende ganz wesentlich dazugehört.“ Neben den Food-Ständen auf dem Gelände selbst lockten auch die Restaurants auf dem Autohof zahlreiche Besucher.



Gäste mit Behinderung waren mit dem Out & Loud ebenfalls gut bedient. „Das ganze Gelände ist barrierefrei, wir haben zudem darauf geachtet, dass auch wirklich überall behindertengerechte sanitäre Anlagen zur Verfügung standen.“

Ganz bewusst soll das Out & Loud eine Veranstaltung für die gesamte Metal-Gemeinde sein, betont Ruth Strohofer. „Metalfans haben einen ganz wunderbaren Gemeinschaftssinn. Uns lag es daher besonders am Herzen, dass sich auch jeder wohlfühlen und das Miteinander auch gefeiert werden kann.“

Friedlich und ohne nennenswerte Zwischenfälle verliefen die drei Festivaltage – und auch das Wetter spielte nach einigen Regenschauern am Donnerstag mit. Das „Heavy Metal-Juwel“, wie das Veranstalterbüro das Event gerne beschreibt, auf dem Autohof Strohofer konnte in seinem schönsten Obsidian-Schwarz glänzen.

Mit dem heutigen Tag startet übrigens auch bereits der Vorverkauf fürs nächste Jahr. Von 4. Bis 6. Juni wird die Veranstaltung dann stattfinden, wobei es sich beim Donnerstag, 4. Juni wieder um einen Feiertag handelt. Die ersten Bands dafür sind auch bereits bestätigt: TANKARD, EQUILIBRIUM, ASPHYX und STALLION.


Quelle Rosenheim Rocks, Bild fotografiert von Sarah Fleischer



Hard'n'Heavy eventim.de


 hard & heavy Tickets bei www.eventim.de


Konzert Reviews

GUNS N' ROSES - Live Review - 22.06.2017 Hannover Messegelände

Legenden, Helden, Vorbilder. Schon Genrationen vor uns feierten die "gefährlichste" Band der Welt. Mit ihren Skandalen, Drogen & Alkoholkonsumen machten GUNS' N ROSES nicht nur Schlagzeilen, sie wurden durch ihre Musik zu einer Art aggressivem Kult der 80er und 90er Jahre. Wer in dieser Zeit aufgewachsen ist, die Band vllt. das ein oder andere Mal live sah, weiß sicherlich, wovon ich spreche.

Weiterlesen ...

Feldbrand Festival 2016 - The Vibe - Slot Machine - Used F.O. - Review

Feldbrand Festival? Sicherlich ein Erntedankfest, das wie so viele Events im Herbst dem huldigt, was der Mensch Mutter Erde mühevoll abgerungen hat, um es zu vergären, zu brennen und zu verehren. Nicht schlecht, dachte ich und machte mich auf ins malerische Willmersdorf nahe der Stadt Bernau, die schon im Mittelalter über die Grenzen hinaus für ihre Braukunst bekannt war.

Weiterlesen ...

Live Review Cattle Decapitation + Letzter - Bi Nuu Berlin - 18.07.2016

Nachdem Cattle Decapitation bereits im Frühjahr im Rahmen der Tyrants of Death Tour die Grundfeste der europäischen Clubs eingerissen haben, sattelte das Death-Grind-Quartett aus San Diego wieder die Pferde, um unter dem Banner "The European Extinction" die Begleitmusik für das Aussterben des Kontinents zu liefern.

Weiterlesen ...

Metal Frenzy 2016 - Live Review - Samstag 18. Juni - Gardelegen

Himmel, Arsch und Wolkenbruch - war das ein Event! Zwar können wir nur vom Samstag berichten - Asche auf unser Haupt - doch um sich einen Eindruck von den Gegebenheiten und der Organisation zu verschaffen, reichte der finale bzw. letzte Tag allemal aus.

Weiterlesen ...
Toothgrinder - Nocturnal Masquerade -Review

Oha, Progressive Metal also, zumindest steht es so in der bandeigenen Beschreibung auf der Fressenbuch-Seite der Jungs aus Asbury Park, New Jersey. Progressiv ist erst einmal alles, was fortschrittlich und richtungsweisend ist.

Weiterlesen ...