1. Releases

  2. Interviews

  3. Live-Dates

  4. Verlosung

  5. Shirt-Talks

  6. wir hören



GODSMACK "1000HP" 2014 Review

"1000HP" ist sehr gefällig. Wir meinen, "1000HP" ist zu gefällig! Wie kann etwas zu gefällig sein? Ganz einfach: Du setzt dein Schiff in sichere Gewässer und steuerst es ohne große Zwischenfälle in den Hafen des Erfolgs. Auf dem Weg in heimische Gefilde machst Du überall dort halt, wo auch schon andere große Schiffe erfolgreich ihre musikalische Ladung löschen konnten. Ok, werden einige Leser denken, auch das will gekonnt sein. Sehen wir genauso und darum ist "1000Hp" auch gut, nur eben zu gut für metaltalks.de.

Wir wissen gar nicht, welche erfolgsgewohnte Band man zu erst nennen soll, um die Liste der enthaltenen Einflüsse gebührend zu beginnen. An erster Stelle stehen da wohl Metallica, selbstverständlich nur mit den Sounds ihrer späteren Alben. "1000HP" ist voll von Metallica-kompatiblen Songstrukturen. Die Stimme von Salvatore Erna alias Sully tut ihr Übriges, um ständig an James von Metallica erinnert zu werden. Nickelback, Disturbed und auch Vobeat - alle sind mit an Bord. Wer hier wen beeinflusste ist eigentlich ganz egal, denn all diese Bands befahren seit Jahren die gleichen gewinnbringenden Gewässer. Alle gut, zu gut eben.

Wer sich die Musik auf "1000HP" in Ruhe anhört, wird mit Sicherheit einige Parallelen finden und wir sind uns einig, da tauchen noch wesentlich mehr Bands auf, je nach CD-Sammlung wird der ein oder andere Quervergleiche ziehen, die definitiv mehr Einflüsse bzw. Bands ans Tageslicht bringen.

Produktionstechnisch sind Godsmack auf der Höhe und setzen ihr Songs somit druckvoll in Szene. Als Hintergrundbeschallung für eine Party ist "1000HP" ausgesprochen gut geeignet. Tracks der Marke "Generation Day", "Locked & Loaded" sowie "Nothing Comes Easy" werden dafür den akustischen Beweis antreten. Um ein wirklich kultiges Album handelt es sich aber nicht, denn dafür fehlt es dem Rundling an dicken, fetten Eiern. Etwas Außergewöhnliches und mehr Mut zum Risiko würde den Bostonern gut zu Gesicht stehen, auch auf die Gefahr hin, dass es in der Kasse etwas weniger klingelt. Nichtsdestotrotz ist "1000HP" hörenswert. In 2 Wochen wird 1000HP die Charts anführen, keinen Zweifel, doch wir sind raus.

 

Dirk


W.A.S.P. - Golgotha - Review

Ähnlich wie bei der Veröffentlichung des letzten Longplayers der englischen Großmeister des Hard Rocks Magnum, habe ich wenig erwartet und wurde am Ende eines Besseren belehrt.

Weiterlesen ...