1. Releases

  2. Interviews

  3. Live-Dates

  4. Verlosung

  5. Shirt-Talks

  6. wir hören



Metal Church - Mike Howe ist zurück - neues Album 2016

Die legendäre Band METAL CHURCH kehrt mit Frühjahr nicht nur mit einem neuen Studio-Album, das am 25. März weltweit (außer in Nord- und Südamerika & Japan) über Nuclear Blast Records publiziert wird, nein, denn mit dem elften Studiowerk der Band steht zudem auch die Rückkehr des einstigen Sängers und Frontmanns Mike Howe ins Haus.

Der erneute Zusammenschluss von Mike und METAL CHURCH wurde bereits im Juli 2014 eingeleitet, als Mike begann, mit Kurdt Vanderhoof an einem Projekt zu arbeiten, das er mit Nigel Glockler von SAXON gegründet hatte. Durch dieses anfängliche Miteinander überzeugte Kurdt Mike letztendlich davon, zu METAL CHURCH zurückzukehren.


Metal Church - neues Album 2016 - Mike Howe zurück
Metal Church - neues Album 2016 - Mike Howe zurück

Sie hatten sich vorgenommen einen beachtlichen Teil der Magie der drei METAL CHURCH-Werke, die in der letzten Hälfte der 80er sowie Anfang der 90er das Licht der Welt erblickten, zurückzugewinnen:

»The Human Factor«, »Blessing In Disguise« und »Hanging In The Balance«. Aus eben diesen Sessions entstand »XI«, das den Klang, der die Band in den 80ern zu Fan-Lieblingen werden ließ, einfängt und mit einem neuen, belebten Sound für die Neuzeit vermischt.

„Manchmal kann ich es selbst noch nicht glauben, niemand hätte je gedacht, dass Mike nach seinem Ausstieg vor knapp zwei Jahrzehnten wieder zurückkommen würde“, freut sich Gitarrist und Gründungsmitglied Kurdt Vanderhoof. „Zuerst kämpfte ich mit der Rückkehr-Entscheidung, aber nachdem ich die Riffs gehört hatte, die Kurdt geschrieben hatte, konnte ich nicht widerstehen. Die Musik rief nach mir und ich wollte ein Teil davon sein!“, erzählt der zurückgekehrte Sänger Mike Howe.

METAL CHURCH haben außerdem ein neues Musikvideo zur Single von »XI«, 'No Tomorrow', veröffentlicht. Das Video kann hier angesehen werden und wer die Stimme des Rückkehrers noch intus hat, dem wird jetzt mit Sicherheit eine klassische Gänsehaut über den Rücken fahren.



Das Filmchen wurde auf dem Satsop Nuclear-Gelände, einem stillgelegten Atomkraftwerk in Elma, Washington, gedreht. Die Regie übernahm Jamie Chamberlin von Black Dahlia Films. Es enthält eine einzigartige Sichtweise, die zur Örtlichkeit passt. Das neue Album "XI" wurde von Kurdt Vanderhoof produziert, Chris “The Wizard” Collier war als Co-Produzent tätig.

Markus Staiger zum Neuankömmling bei Nuclear Blast: „Wir sind glücklich und stolz, mit METAL CHURCH eine absolute Metal-Legende in der Nuclear Blast Europe-Familie willkommenheißen zu können! Als das selbstbetitelte Debüt-Album 1984 erschien, war es schlicht eine Offenbarung für mich - genau so musste Heavy Metal klingen - mit Killer-Riffs und ordentlich Geschwindigkeit! Wir werden unser Bestes geben, um METAL CHURCH hier in Europa wieder zu etablieren und sie wieder dorthin zu bringen, wo sie hingehören - in die "Champions League"!“ 


Quelle & Bild: NB Records



Veröffentlichungen

Letztes Review

Stray Train - "Blues From Hell – The Legend of the Courageous Five" - Album Review

Und wieder haben Stray Train mit ihrem Albumtitel für gefüllte Anzeigetafeln gesorgt. Doch bei dieser Band den Focus allein auf den Albumtitel zu legen, wäre in etwa so engstirnig, als könnte man mit beiden Augen durch ein Schlüsselloch gucken.

Weiterlesen ...

Herzparasit - ParaKropolis - Album Review

Bereits im Frühjahr 2017 suchten uns Herzparasit aus München mit ihrem 3. NDH-Schinken heim. ParaKropolis erschien Anfang Mai und verschwand nach der ersten Runde erst einmal direkt im Schrank des Vergessens. Warum? Ganz einfach, Tracks der Marke "Zack Boom Bang" sorgen bei mir für erheblich Bauchschmerzen.

Weiterlesen ...

Annihilator - For The Demented - Album Review

Auf gehts - Annihilator haben wieder einmal abgeliefert. "For The Demented" heißt das neue Album der Kanadischen Thrasher um Mastermind Jeff Waters. Das Adjektiv schlecht können wir in der Discography der Vernichter zum Glück nicht finden. Vielmehr stellt sich Album für Album die Frage, ob und vor allem wie viel magische Momente es auf dem neusten Werk gibt.

Weiterlesen ...

Dark Zodiak - Landscapes Of Our Soul - Album Review

Da schau her, Dark Zodiak mit „K“ (schmunzel, weiteres dazu am Ende des Reviews) aus den dunklen Tiefen des Schwarzwaldes, kommen in diesen Tagen mit einem neuen Album um die Ecke. Nach einigen Besetzungswechseln sind sie nun seit 2016 auch an der Livefront ordentlich vertreten gewesen.

Weiterlesen ...

NEOCAESAR - 11:11 - Album Review

Was für eine Wohltat für die Ohren eines 90er Death Metal Barden ist das denn? Grundgütiger, ich muss beim Ertönen dieser klassischen Todes-Blei-Orgel gottverdammt nochmal niederknien. Keine Schnörkel, keine Fisimatenten & vor allem keine langen Ansagen - immer voll auf den geschundenen Prozessor.

Weiterlesen ...