1. Releases

  2. Interviews

  3. Live-Dates

  4. Verlosung

  5. Shirt-Talks

  6. wir hören



AMON AMARTH - neues Album "Jomsviking" - Video zur Single "First Kill"

Am 25. März 2016 werden die schwedischen Death Metal Helden von Amon Amarth ihr nunmehr 10. Studiowerk via Metal Blade in Nordamerika und Sony Music in Europa, Japan und Australien veröffentlichen. ‘Jomsviking’, so der Titel, ist erstaunlicherweise ein Konzeptalbum und das Erste in der Geschichte der Band.

Es erzählt eine schaurig schöne Geschichte von Liebe und Rache. Untermalt wird das ganze vom typischen melodisch-hymnischen Death Metal der Nordlichter.

Das Album, das Session Schlagzeuger Tobias Gustafsson (Vomitory) eingetrommelte, wurde abermals von Andy Sneap (Megadeth, Testament, Accept) produziert und gemixt. (Fredrik Andersson ist seit 2015 nicht mehr dabei.) Die epische Geschichte spielt in der Welt der Jomswikinger, einem legendären Söldnerbund der Wikinger. Frontmann Johan Hegg sagte dazu:

„Die Jomswikinger waren eine schattenhafte und legendäre Söldnertruppe der Wikinger, die heute immer noch vom selben Mythos umgeben ist, wie in der Zeit, in der sie sich durch Europa und den mittleren Osten kämpfte. Sie waren rücksichtslose und todbringende Krieger, die für denjenigen kämpften, der sie am besten bezahlte. Sie hatten einen simplen Kodex: Zeige keine Angst. Weiche niemals zurück. Verteidige Deine Brüder und wenn Du dazu aufgefordert wirst, räche ihren Tod. Ich hatte das Gefühl, dass wir als Band soweit waren, die Geschichte der Jomswikinger als Ausgangspunkt für ein Amon Amarth Album zu nutzen. Die Jomswikinger und ihre Welt bilden den Hintergrund für die Geschichte eines jungen Mannes, der ein Mädchen liebt, das mit einem anderen Mann verheiratet wird. Als er davon hört, tötet er versehentlich einen Mann und muss daraufhin fliehen – aber er schwört Rache und will das Mädchen zurückgewinnen. Die Vergangenheit lässt ihn nicht los. Er fühlt sich betrogen und sein Leben wurde zerstört. Und wie man sich denken kann, gibt es kein Happy End.”


AMON AMARTH - neues Album 2016
AMON AMARTH - neues Album 2016 "Jomsviking" - Video zur Single "First Kill"

Für 'A Dream That Cannot Be' konnten die Schweden sogar die deutsche Rock-Superröhre Doro Pesch gewinnen. Sänger Johan Hegg über die Kollaboration: 'Es war ein großes Vergnügen mit Doro zu arbeiten, sie ist eine tolle Person und hat einen super Job gemacht. Sie war tatsächlich die Einzige, die wir uns für diesen Song als weibliche Stimme vorstellen konnten.'

Jomsviking Trackliste 1. First Kill 2. Wanderer 3. On A Sea Of Blood 4. One Against All 5. Raise Your Horns 6. The Way Of Vikings 7. At Dawn‘s First Light 8. One Thousand Burning Arrows 9. Vengeance Is My Name (Bonus Track, Digibook, digital, LP, Vikinger-Schiff-Edition) 10. A Dream That Cannot Be (feat. Doro Pesch) 11. Back On Northern Shores


Amon Amarth Line Up: Johan Hegg - Gesang Ted Lundström - Bass Johan Söderberg - Gitarre Olavi Mikkonen - Gitarre

Letztes Review

Brothers of Metal - Prophecy Of Ragnarök - Album Review

Irgendwie müssen unserem René die 2012 gegründeten Schweden Brothers Of Metal ins Getriebe seines heimischen Players geraten sein. Zumindest scheint es ihm das ursprünglich in Eigenregie veröffentlichte Album "Prophecy Of Ragnarök" mehr als angetan zu haben. Doch lest selbst, warum Ten-Points Snider  so aus dem Häuschen ist.

Weiterlesen ...

PROTOTOMB - EP Meta*Elle - Album Review

An "Meta*Elle" nagt nun schon 2 Monate der Zahn der Zeit. Grund genug, sich den mageren drei Songs voll uns ganz hinzugeben. Das letzte vertonte Lebenszeichen von Bandkopf Flo, stammt in der Tat aus dem Jahre 2014. Damals firmierte man noch unter dem Namen The Trollenberg Terror.

Weiterlesen ...

SULPHER - No One Will Ever Know - Album Review

Rob Holliday, der Gitarrist, der bei Kultformationen wie Marilyn Manson oder auch The Prodigy sein Unwesen trieb, legt - mit seiner einst im Jahre 2000 gegründeten Band Sulpher - das zweite Langeisen ins Feuer. Dass wir es hier mit 'ner modernen Ausrichtungen zu tun bekommen, dürfte wohl jedem klar sein.

Weiterlesen ...

Beyond The Black "Heart Of The Hurricane" Album Review

Es kann einfach nichts anbrennen im Hause Beyond The Black. Dafür sorgt seit Jahren ein starkes Team im Rücken der talentierten Sängerin Jennifer Haben. Auch 2018 rücken die Songs bereits nach dem ersten Durchgang direkt ins Zentrum des Gefallens.

Weiterlesen ...

Kamelot - The Shadow Theory - Album Review

Kamelot - Bereits Ende März veröffentlichte die Amerikanische Power Metal Band ihren ersten Song "Phantom Divine (Shadow Empire)" und damit Vielversprechendes zum neuen Album "The Shadow Theory". Düsterer sollte es werden, in die Welt der Schatten sollte es entführen.

Weiterlesen ...