1. Releases

  2. Interviews

  3. Live-Dates

  4. Verlosung

  5. Shirt-Talks

  6. wir hören



Setlist Black Sabbath + Soundgarden Berlin Wuhlheide 8. Juni 2014

Black Sabbath Berlin 2014

Es waren verdammte 33 Grad im Schatten! Wir machten uns aber mehr Sorgen um Ozzy's, als um unsere eigene Kondition. Eine riesige Völkerwanderung war am 8. Juno 2014 angesagt, denn ca. 17000 wahnsinnige Rock- und Metalfans schlängelten sich wie ein gigantischer Wurm durch den Wald der Wuhlheide, um auch bei dieser Gluthitze der kultigsten Band aller Zeiten die Ehre zu erweisen.

Bevor die große Show der einzigartigen Black Sabbath den Wald um die Kindl Bühne erzittern ließ, gingen die Jungs von Soundgarden auf die Bretter, die - so man es wahr haben will - noch immer die Welt bedeuten.

Natürlich warteten alle auf Ozzy Osbourne und seine Mannen und so hatten es Chris Cornell und die Jungs von Soundgarden wirklich nicht leicht. Viele Familien und Freizeitrocker waren am Pfingstsonntag im Rund des Freilufttheaters auszumachen. Vermutlich hatte die Mehrzahl der Anwesenden den Namen Soundgarden erstmalig auf dem Ticket gelesen. Selbst der in den Neunzigern so erfolgreiche Song "Black Hole Sun" lockte niemanden aus der Reserve. Die Masse verharrte reglos in Warteposition und zählte jede Sekunde bis zum Beginn des Konzerts, der wohl ehrwürdigsten Band des Rockbusiness. Für alle Interessierten: hier schon einmal vorab die Black Sabbath Setlist vom Berliner Event. Soweit wir die Songs abgleichen konnten, unterschied sich die Setlist in keinster Weise von den bereits absolvierten Gigs. Zumindest der Moskau-Gig war haargenau der Gleiche und so konnten wir einen Haken nach dem anderen an unsere hauseigene Setlist setzen. Ein Live-Review gibt es in Kürze auf diesem Kanal.


Setlist Black Sabbath Berlin 8.6.2014

 

  1. WAR PIGS
  2. INTO THE VOID
  3. Under the Sun/Every Day Comes and Goes
  4. SNOWBLIND
  5. AGE OF REASONS
  6. BLACK SABBATH
  7. Behind the Wall of Sleep
  8. N.I.B.
  9. End of the Beginning
  10. Fairies Wear Boots
  11. Rat Salad & Drum Solo
  12. IRON MAN
  13. GOD IS DEAD
  14. DIRTY WOMAN
  15. CHILDREN OF THE GRAVE

Zugabe

  1. PARANOID

 


Hard'n'Heavy eventim.de


 hard & heavy Tickets bei www.eventim.de


Konzert Reviews

GUNS N' ROSES - Live Review - 22.06.2017 Hannover Messegelände

Legenden, Helden, Vorbilder. Schon Genrationen vor uns feierten die "gefährlichste" Band der Welt. Mit ihren Skandalen, Drogen & Alkoholkonsumen machten GUNS' N ROSES nicht nur Schlagzeilen, sie wurden durch ihre Musik zu einer Art aggressivem Kult der 80er und 90er Jahre. Wer in dieser Zeit aufgewachsen ist, die Band vllt. das ein oder andere Mal live sah, weiß sicherlich, wovon ich spreche.

Weiterlesen ...

Feldbrand Festival 2016 - The Vibe - Slot Machine - Used F.O. - Review

Feldbrand Festival? Sicherlich ein Erntedankfest, das wie so viele Events im Herbst dem huldigt, was der Mensch Mutter Erde mühevoll abgerungen hat, um es zu vergären, zu brennen und zu verehren. Nicht schlecht, dachte ich und machte mich auf ins malerische Willmersdorf nahe der Stadt Bernau, die schon im Mittelalter über die Grenzen hinaus für ihre Braukunst bekannt war.

Weiterlesen ...

Live Review Cattle Decapitation + Letzter - Bi Nuu Berlin - 18.07.2016

Nachdem Cattle Decapitation bereits im Frühjahr im Rahmen der Tyrants of Death Tour die Grundfeste der europäischen Clubs eingerissen haben, sattelte das Death-Grind-Quartett aus San Diego wieder die Pferde, um unter dem Banner "The European Extinction" die Begleitmusik für das Aussterben des Kontinents zu liefern.

Weiterlesen ...

Metal Frenzy 2016 - Live Review - Samstag 18. Juni - Gardelegen

Himmel, Arsch und Wolkenbruch - war das ein Event! Zwar können wir nur vom Samstag berichten - Asche auf unser Haupt - doch um sich einen Eindruck von den Gegebenheiten und der Organisation zu verschaffen, reichte der finale bzw. letzte Tag allemal aus.

Weiterlesen ...
Krayenzeit "Auf dunklen Schwingen" Review

Freunde mittelalterlicher Klänge, habt ihr in Eurer Mitte noch Platz für eine weitere Band, die mit deutscher Lyrik, historischen Instrumenten und - wie sollte es auch anders sein - mit Rock- sowie Metal-Elementen den Feuertanz zelebriert?

Weiterlesen ...