1. Releases

  2. Interviews

  3. Live-Dates

  4. Verlosung

  5. Shirt-Talks

  6. wir hören



BLIKSEM - neues Album der Band kommt im August 2015

Da schwappt ein neues Album der Belgischen Band BLIKSEM in den Ankündigungspool der metaltalks.de-Releases - begleitet von einer Tourmeldung mit den überaus kultigen Jungs von Flotsam And Jetsam - und niemand registrierte es so richtig. Das wollen wir heute nachholen. Zeit ist bis zur Veröffentlichung der neuen Langrille allemal.

BLIKSEM ist eigentlich die holländische Bezeichnung für "Lightning" oder den Blitz. Genauer gesagt, für den Moment, in dem das Grelle Ungetüm seine ganze Energie entlädt. Will man ersten Pressetexten Glauben schenken, ist der Sound von BLIKSEM mit eben diesem Moment zu vergleichen. Hier ein Auszug aus der offiziellen Pressemeldung: "Zwei Jahre haben die Belgier an ihrem Zweitwerk gearbeitet und herausgekommen ist ein extrem abwechslungsreiches, authentisches Metal-Album, das alle Facetten des Genres aufweist, die wir alle so sehr mögen. Es ist heavy, düster, hart, melancholisch und aggressiv - jeder Song hat eine wiedererkennbare Hook und an dieser Stelle muss man auch Frontfrau Peggy Meeussen hervorheben, die es mit jedem Metal-Shouter aufnehmen kann. Auf Schnickschnack wie Trigger, Clicktracks und andere technische Spielereien wurde genauso verzichtet wie auf clichétriefende Texte über Drachen, Tod und Teufel. BLIKSEM sind „as pure as it gets!“



Line Up: (Peggy Meeussen - Vocals, Jeroen De Vriese – Gitarre, Toon Huet – Gitarre, Jan Rammeloo – Bass, Rob Martin – Drums)

Ihre musikalsichen Einflüsse sind: Janis Joplin, Black Sabbath, Judas Priest, Metallica, Megadeth, Metal Church, Alice in Chains, Monster Magnet & Mastodon Nachfolgend findet ihr das neue Video für den Opener des neuen Album. Ein erster Vorgeschmack - vielleicht kein Blitz - aber sehr solide und geschmackvoll, eben ohne viel Firlefanz. Zumindest wisst ihr jetzt, wo die Reise hingeht!



Quelle und Bild: Oktober Promotion



Veröffentlichungen


Letztes Review

PROTOTOMB - EP Meta*Elle - Album Review

An "Meta*Elle" nagt nun schon 2 Monate der Zahn der Zeit. Grund genug, sich den mageren drei Songs voll uns ganz hinzugeben. Das letzte vertonte Lebenszeichen von Bandkopf Flo, stammt in der Tat aus dem Jahre 2014. Damals firmierte man noch unter dem Namen The Trollenberg Terror.

Weiterlesen ...

SULPHER - No One Will Ever Know - Album Review

Rob Holliday, der Gitarrist, der bei Kultformationen wie Marilyn Manson oder auch The Prodigy sein Unwesen trieb, legt - mit seiner einst im Jahre 2000 gegründeten Band Sulpher - das zweite Langeisen ins Feuer. Dass wir es hier mit 'ner modernen Ausrichtungen zu tun bekommen, dürfte wohl jedem klar sein.

Weiterlesen ...

Beyond The Black "Heart Of The Hurricane" Album Review

Es kann einfach nichts anbrennen im Hause Beyond The Black. Dafür sorgt seit Jahren ein starkes Team im Rücken der talentierten Sängerin Jennifer Haben. Auch 2018 rücken die Songs bereits nach dem ersten Durchgang direkt ins Zentrum des Gefallens.

Weiterlesen ...

Kamelot - The Shadow Theory - Album Review

Kamelot - Bereits Ende März veröffentlichte die Amerikanische Power Metal Band ihren ersten Song "Phantom Divine (Shadow Empire)" und damit Vielversprechendes zum neuen Album "The Shadow Theory". Düsterer sollte es werden, in die Welt der Schatten sollte es entführen.

Weiterlesen ...

Crematory - Oblivion - Album Review

Und wieder sind 2 Jahre Musikgeschichte ins Land gezogen, und wieder will der scheidende Winter nicht den Kürzeren ziehen. März/April ist Crematory-Time, zumindest ist es wohl die dritte Crematory-Scheibe, die sich in dieser Jahreszeit meiner Seele nähert.

Weiterlesen ...