1. Releases

  2. Interviews

  3. Live-Dates

  4. Verlosung

  5. Shirt-Talks

  6. wir hören



POWERWOLF - Versteigern signiertes Bauzaunbanner zugunsten der DKMS!

Soeben haben wir von Napalm Records diese Meldung bekommen: "Seit Jahren schwimmen POWERWOLF schon auf einer nicht enden wollenden Erfolgswelle: Ausverkaufte Europa-Tourneen, Headliner-Slots auf diversen Festivals und die Eroberung der Spitze der deutschen Albumcharts sind nur einige Belege dafür, dass die Wölfe mit ihrem einzigartigen Stil voll und ganz den Nerv der Zeit treffen."

Immer wieder beweisen die Saarbrückener jedoch, dass sie trotz allem überaus sympathische Zeitgenossen sind, die viel Wert auf die Kommunikation mit ihren Fans legen und gerne helfen, wo sie können. So riefen sie bereits 2013 ihre zahlreichen Fans dazu auf, sich bei der DKMS als potentielle Knochenmarkspender typisieren zu lassen, als einer ihrer Anhänger dringend nach einem Spender suchte. Erneut möchten POWERWOLF nun ihren Bekanntheitsgrad nutzen, um Gutes zu tun: Vom 19.11. bis 29.11. versteigert die Band ein handsigniertes, exklusives Bauzaunbanner, das auf dem diesjährigen SUMMER BREEZE Festival für die Promotion ihres aktuellen Albums „Blessed & Possessed“ verwendet wurde. Der Reinerlös wird in Gänze der DKMS gespendet. „Hallo Powerwolf Fans, wir möchten euch auf eine ganz tolle Aktion aufmerksam machen. Mit der Versteigerung des Powerwolf Banners möchten wir Geld sammeln, um die großartige Arbeit der DKMS zu unterstützen. Ihr müsst wissen, dass jede Typisierung 40,- € kostet, die von keiner Krankenkasse bezahlt wird.

Also „steigert“ fleißig mit und lasst euch typisieren. Ich bin es bereits! Das kann Leben retten. Wir als Band haben bereits eine Schirmherrschaft für eine Typisierungsaktion übernommen und das Leben des jungen Menschen konnte durch einen passenden Spender gerettet werden! Verpasst diese Chance nicht. Somit unterstützen wir auch gerne diese Aktion.

Ich danke euch.  Euer Falk Maria, Powerwolf“


Quelle & Bild: Napalm Records



Veröffentlichungen

Letztes Review

Kamelot - The Shadow Theory - Album Review

Kamelot - Bereits Ende März veröffentlichte die Amerikanische Power Metal Band ihren ersten Song "Phantom Divine (Shadow Empire)" und damit Vielversprechendes zum neuen Album "The Shadow Theory". Düsterer sollte es werden, in die Welt der Schatten sollte es entführen.

Weiterlesen ...

Crematory - Oblivion - Album Review

Und wieder sind 2 Jahre Musikgeschichte ins Land gezogen, und wieder will der scheidende Winter nicht den Kürzeren ziehen. März/April ist Crematory-Time, zumindest ist es wohl die dritte Crematory-Scheibe, die sich in dieser Jahreszeit meiner Seele nähert.

Weiterlesen ...

Devils Rage - Desolation - Album Review

Des Teufels Wut fühlen müssen oder wie mit Schweizer Präzision der desolateste Zustand eurer Gehörgänge herbeigerufen werden kann - so oder ähnlich möchte ich die zweite Langrille der 2016 gegründeten Band Devils Rage auf den Plan rufen.

Weiterlesen ...

Turbonegro - Rocknroll Machine - Album Review - 2018

Jetzt ist es amtlich: Die Norweger Death Punks melden sich mit neuem Studio Album zurück! Das letzte Studio Album von TRBNGR ist "Sexual Harassment" von 2012. Es liegen also sechs mächtige Jahre zwischen dem letzten Release und dem am 02.02.2018 erscheinenden neuem Studio Album, das den Namen "Rocknroll Machine" trägt.

Weiterlesen ...

Morbid Angel - Kingdoms Disdained - Album Review

Sechs Jahre nach ihrem letzten offiziellen Album "Illud Divinum Insanus" kredenzen uns die grausamen Engel nun endlich neues Material. Mit Trey Azagthoth und Steve Tucker bilden anno 2017 zwei Altars Of Madness-Vetranen zum wiederholen Male eine unheilige Allianz. Letzterer trug sich erst 2015 wieder in die Geschichtsbücher der Death Metal-Pioniere ein.

Weiterlesen ...