1. Releases

  2. Interviews

  3. Live-Dates

  4. Verlosung

  5. Shirt-Talks

  6. wir hören



SPITEFUEL - Debüt „Second To None“ kommt am 7. April 2017

Das kommende SpiteFuel Album, welches den Namen „Second To None“ trägt, wird am 7. April 2017 über MDD Records veröffentlicht. Die Band veröffentlicht außerdem das Coverartwork, für welches sich Travis Smith (Nevermore, Iced Earth, Opeth) verantwortlich zeigt.

Das Album wird bei einer Gesamtspielzeit von gut 45 Minuten 11 Songs erstklassigen Heavy Rock enthalten, und in einem edlen DigiPak erhältlich sein. Aufgenommen und Produziert wurde das Debüt Album im Troisdorfer Gernhart Studio (Tankard, Destruction, SuidAkra) unter der Leitung von Martin Buchwalter. Einen ersten Vorgeschmack auf den Silberling gibt es bereits mit der im Dezember veröffentlichten Single „Sleeping With Wolfes“, welche mit einigem Bonus Content im Download für nur 2 Euro auf der Bandcamp Seite des Quintetts erhältlich ist.


SPITEFUEL - Cover Debüt „Second To None“ Release 7. April 2017
SPITEFUEL - Cover Debüt „Second To None“ Release 7. April 2017

Quelle & Bild: MDD Records



Veröffentlichungen

Letztes Review

Motörhead - Under Cöver - Album Review

Es gibt immer einen Grund Motörhead zu hören, daher gibt es auch immer einen Grund Alben der Legende zu veröffentlichen - und wenn es sich -  wie auch bei Under Cöver - lediglich um eine Ansammlung bereits bekannter Songs handelt.

Weiterlesen ...

Pantaleon - Virus - Album Review

Pantaleon, die aus der Rheinmetropole Köln stammenden Progressive-Metaller, haben vor rund 2 Wochen endlich ihr Debütalbum "Virus" veröffentlicht. Nach der Geburt des 5-Track-Demos im Jahre 2009, folgte anno 2011 noch 'ne EP, die auf den Namen "Inner Impact" hörte.

Weiterlesen ...

RESIST THE OCEAN - Heart Of The Oak - Album Review

Die 2012 gegründeten Nürnberger RESIST THE OCEAN haben dieser Tage ihr Debütalbum veröffentlicht. Grund genug, sich das Werk der fünfköpfigen Rasselbande auf die Radartüten zu legen. Offiziell ließ sich das Quintett in die Schublade von Metal Core & Co stecken, zumindest prangt diese Bezeichnung auch auf ihrem bandeigenen Sozialmedia-Auftritt.

Weiterlesen ...

The Legendary - Let's Get A Little High - Album Review

Das Album "Let's Get A Little High" muss man sich beileibe nicht erarbeiten. "Let's Get A Little High" geht ins Blut wie mit Sauerstoff angereicherter Traubenzucker. Zwischen Mainstream-Hooks, ZZ-Top-Feeling & abgelagertem Stoner-Schlamm, drücken dem Zuhörer wieder und wieder dicke Grooves in die morsche Hüfte.

Weiterlesen ...

Traumer - The Great Metal Storm - Album Review - ReRelease

Am 30. Juni 2017 legen die Brasilianer von Traumer noch einmal ihr 2014er Werk "The Great Metal Storm" auf den Altar des Melodic Metals. Erst am 11. November 2017 veröffentlichten die Südamerikaner ihren aktuellen Longplayer "AVALON".

Weiterlesen ...