1. Releases

  2. Interviews

  3. Live-Dates

  4. Verlosung

  5. Shirt-Talks

  6. wir hören



COMMUNIC präsentieren "Where Echoes Gather" Teil 2

Nachdem die Norweger COMMUNIC kürzlich den ersten Teil ihres "Where Echoes Gather" Titelstücks präsentierten, so folgt nun "Where Echoes Gather Part 2 - The Underground Swine", das genau da weitermacht, wo Teil 1 endete. "When you listen to the album, there will be no gap or pause between the two tracks, as it will flow as one long song”, erklärt COMMUNICs Oddleif Stensland.

Der Sänger/Gitarrist fährt fort: “The topic of the song was inspired by a visit to an Eastern Europe City some years ago. In this city, a giant of a city, the stressful hectic life, people off to work, blindly following as sheep, while in the underground sewers and pipes there was a communion of orphan children, and youngsters, living in the absence of “street” awareness, sniffing glue to escape from reality. At night they come out, treading the shadows of the streets, looking for the next fix. We fail to lift the head away from our own “problems” neglecting what’s going on around us. With a government and media system that also fails to fix the problem, more interested in social likes or in telling the truth!. So this is where I got the inspiration to this song. Some of these children where in the same age as my own children, who I as a parent want to grow up in a safe home environment with friends and family who cares, made me even closer to the brutality, and made me see the harsh reality of life with different eyes.”



Quelle & Bild: AFM Records



Veröffentlichungen

Letztes Review

Kamelot - The Shadow Theory - Album Review

Kamelot - Bereits Ende März veröffentlichte die Amerikanische Power Metal Band ihren ersten Song "Phantom Divine (Shadow Empire)" und damit Vielversprechendes zum neuen Album "The Shadow Theory". Düsterer sollte es werden, in die Welt der Schatten sollte es entführen.

Weiterlesen ...

Crematory - Oblivion - Album Review

Und wieder sind 2 Jahre Musikgeschichte ins Land gezogen, und wieder will der scheidende Winter nicht den Kürzeren ziehen. März/April ist Crematory-Time, zumindest ist es wohl die dritte Crematory-Scheibe, die sich in dieser Jahreszeit meiner Seele nähert.

Weiterlesen ...

Devils Rage - Desolation - Album Review

Des Teufels Wut fühlen müssen oder wie mit Schweizer Präzision der desolateste Zustand eurer Gehörgänge herbeigerufen werden kann - so oder ähnlich möchte ich die zweite Langrille der 2016 gegründeten Band Devils Rage auf den Plan rufen.

Weiterlesen ...

Turbonegro - Rocknroll Machine - Album Review - 2018

Jetzt ist es amtlich: Die Norweger Death Punks melden sich mit neuem Studio Album zurück! Das letzte Studio Album von TRBNGR ist "Sexual Harassment" von 2012. Es liegen also sechs mächtige Jahre zwischen dem letzten Release und dem am 02.02.2018 erscheinenden neuem Studio Album, das den Namen "Rocknroll Machine" trägt.

Weiterlesen ...

Morbid Angel - Kingdoms Disdained - Album Review

Sechs Jahre nach ihrem letzten offiziellen Album "Illud Divinum Insanus" kredenzen uns die grausamen Engel nun endlich neues Material. Mit Trey Azagthoth und Steve Tucker bilden anno 2017 zwei Altars Of Madness-Vetranen zum wiederholen Male eine unheilige Allianz. Letzterer trug sich erst 2015 wieder in die Geschichtsbücher der Death Metal-Pioniere ein.

Weiterlesen ...