1. Releases

  2. Interviews

  3. Live-Dates

  4. Verlosung

  5. Shirt-Talks

  6. wir hören



Vader + Sodom + Arch Enemy + Kreator Live Review Berlin Huxley's 9.12.2014 - Kreator Live Review Berlin Huxleys 9.12.2014

Wir gehen zurück in das Jahr 1969. Exordium And Terminus, der Folk-Rock Klassiker des Duos Zager And Evans - besser bekannt als "In The Year 2525" - schunkelte trügerisch aus der Boxenwand, die in ein paar Minuten das Huxley's an den Rand des Wahnsinns treiben würde. Kreator, die erfolgreichste Deutsche Thrash Metal Band, war angetreten, um Chaos und Zerstörung nach Berlin zu bringen. Die Hauptstadt war nun bereit, Segnung und Lobpreisung des Meisters zu empfangen, und...die anwesenden Maniacs waren ebenfalls bereit, sich gegenseitig umzubringen. Der Mob tobte, als Mille die heiligen Worte sprach, eine Metapher, die einmal mehr für die Freisetzung gigantischer Energien stand, jene nur auf Konzerten dieses Formats zu erleben sind. Mit "Violent Revolution" brach der Sturm los. U.a. Extreme Aggressions, Endless Pain, Hordes Of Chaos und Pleasure To Kill, um nur einige Songs zu nennen, hielten das musikalische Inferno aufrecht. Kreator wirkten abgekämpft - kein Wunder bei diesem Terminkalender - prügelten sich aber gnadenlos durch ihre Setlist. Kein Platz für Verlierer, nur endloser Schmerz und Brutalität. Qualen, Terror und Tod führten unweigerlich zu einem Ergebnis: Die Flagge des Hasses wurde noch an Ort und Stelle gehisst, doch zuvor gab's einen Klassiker der Eisernen Jungfrauen. "Woe to you, oh earth and sea - For the Devil sends the beast with wrath..." Gänsehaut pur! Der Laden stand Kopf! Da spielt die Dampframme aus Essen doch tatsächlich den kompletten Song inklusive des Intros. Ein emotionaler Moment, den auch die letzten Tracks kaum toppen konnten, obwohl Kreator eine gewaltige Dynamik in den Klassiker Tormentor brachten. Phänomenal, "eruptional", tormental  und hoffentlich nicht das letzte Mal.


Hard'n'Heavy eventim.de


 hard & heavy Tickets bei www.eventim.de


Konzert Reviews

GUNS N' ROSES - Live Review - 22.06.2017 Hannover Messegelände

Legenden, Helden, Vorbilder. Schon Genrationen vor uns feierten die "gefährlichste" Band der Welt. Mit ihren Skandalen, Drogen & Alkoholkonsumen machten GUNS' N ROSES nicht nur Schlagzeilen, sie wurden durch ihre Musik zu einer Art aggressivem Kult der 80er und 90er Jahre. Wer in dieser Zeit aufgewachsen ist, die Band vllt. das ein oder andere Mal live sah, weiß sicherlich, wovon ich spreche.

Weiterlesen ...

Feldbrand Festival 2016 - The Vibe - Slot Machine - Used F.O. - Review

Feldbrand Festival? Sicherlich ein Erntedankfest, das wie so viele Events im Herbst dem huldigt, was der Mensch Mutter Erde mühevoll abgerungen hat, um es zu vergären, zu brennen und zu verehren. Nicht schlecht, dachte ich und machte mich auf ins malerische Willmersdorf nahe der Stadt Bernau, die schon im Mittelalter über die Grenzen hinaus für ihre Braukunst bekannt war.

Weiterlesen ...

Live Review Cattle Decapitation + Letzter - Bi Nuu Berlin - 18.07.2016

Nachdem Cattle Decapitation bereits im Frühjahr im Rahmen der Tyrants of Death Tour die Grundfeste der europäischen Clubs eingerissen haben, sattelte das Death-Grind-Quartett aus San Diego wieder die Pferde, um unter dem Banner "The European Extinction" die Begleitmusik für das Aussterben des Kontinents zu liefern.

Weiterlesen ...

Metal Frenzy 2016 - Live Review - Samstag 18. Juni - Gardelegen

Himmel, Arsch und Wolkenbruch - war das ein Event! Zwar können wir nur vom Samstag berichten - Asche auf unser Haupt - doch um sich einen Eindruck von den Gegebenheiten und der Organisation zu verschaffen, reichte der finale bzw. letzte Tag allemal aus.

Weiterlesen ...
SIXSTRINGNOISE "Snake Side Brotherhood" Album Review

In Griechenland braut sich einiges zusammen! Damit meine ich nicht die politische und wirtschaftliche Situation des Götterstaates, vielmehr geht es mir um die Musikszene in den Bereichen Metal und Rock.

Weiterlesen ...