1. Releases

  2. Interviews

  3. Live-Dates

  4. Verlosung

  5. Shirt-Talks

  6. wir hören



Kamelot - veröffentlichen Cover und Tracklist zu "Haven"

Die Symphonic Metal Pioniere KAMELOT melden sich nach 2 Jahren ausgiebiger Tourneen rund um den gesamten Globus und 12 Monaten intensiven Songwritings und Produktion endlich mit dem neuen Studioalbum zurück! Seit Mitte 2014 arbeitete die Band im Studio, um nach ihrem Erfolgs-Vorgänger (2012) einen erneuten Chartstürmer zu prÄsentieren: Mit ihrem neuesten Werk HAVEN wird ein weiterer Meilenstein in der Geschichte von KAMELOT geschrieben!

Am 08. Mai 2015 wird das neue Studioalbum weltweit (exkl. Asien) Über Napalm Records veröffentlicht. Stolz präsentieren KAMELOT heute das atemberaubende Cover, die Tracklist und das Release Datum von HAVEN! Exklusiver Vorverkaufsstart von exklusiven Deluxe Editionen des neuen Meisterwerks ist am Donnerstag, 26.02.2015 über den Napalm Records Webstore Europa und Nordamerika!

Tretet ein in die cineastische, epische und emotional dynamische Welt von HAVEN: Das neueste Werk von KAMELOT beinhaltet alle Trademarks der Band und vereint diese in perfekter Weise mit neuen, modernen Elementen. Die kunstvolle Musik KAMELOTs ist ein Werk voller Symbolik die sich darauf bezieht, wie die Band über die Welt und den derzeitigen Stand der Zivilisation denkt.

Thomas Youngblood zu HAVEN: "The Haven album has an undertone of a world going insane. There is a grey cloud that is forming over our world. We are here to find that silver lining with an album that is both dark and melancholy yet uplifting and giving the listener a HAVEN in a world gone mad. We are really proud of the song elements and diversity on HAVEN". SängerTommy Karevik fügt hinzu: "The songs run the gambit of dark and melancholy to uplifting and melodic elements."


HAVEN  Track List: 

  • Fallen Star
  • Insomnia
  • Citizen Zero
  • Veil of Elysium
  • Under Grey Skies
  • My Therapy
  • Ecclesia
  • End of Innocence
  • Beautiful Apocalypse
  • Liar Liar (Wasteland Monarchy)
  • Here's To The Fall
  • Revolution
  • Haven

Quelle & Bild: Napalm Records



Veröffentlichungen

Letztes Review

Kamelot - The Shadow Theory - Album Review

Kamelot - Bereits Ende März veröffentlichte die Amerikanische Power Metal Band ihren ersten Song "Phantom Divine (Shadow Empire)" und damit Vielversprechendes zum neuen Album "The Shadow Theory". Düsterer sollte es werden, in die Welt der Schatten sollte es entführen.

Weiterlesen ...

Crematory - Oblivion - Album Review

Und wieder sind 2 Jahre Musikgeschichte ins Land gezogen, und wieder will der scheidende Winter nicht den Kürzeren ziehen. März/April ist Crematory-Time, zumindest ist es wohl die dritte Crematory-Scheibe, die sich in dieser Jahreszeit meiner Seele nähert.

Weiterlesen ...

Devils Rage - Desolation - Album Review

Des Teufels Wut fühlen müssen oder wie mit Schweizer Präzision der desolateste Zustand eurer Gehörgänge herbeigerufen werden kann - so oder ähnlich möchte ich die zweite Langrille der 2016 gegründeten Band Devils Rage auf den Plan rufen.

Weiterlesen ...

Turbonegro - Rocknroll Machine - Album Review - 2018

Jetzt ist es amtlich: Die Norweger Death Punks melden sich mit neuem Studio Album zurück! Das letzte Studio Album von TRBNGR ist "Sexual Harassment" von 2012. Es liegen also sechs mächtige Jahre zwischen dem letzten Release und dem am 02.02.2018 erscheinenden neuem Studio Album, das den Namen "Rocknroll Machine" trägt.

Weiterlesen ...

Morbid Angel - Kingdoms Disdained - Album Review

Sechs Jahre nach ihrem letzten offiziellen Album "Illud Divinum Insanus" kredenzen uns die grausamen Engel nun endlich neues Material. Mit Trey Azagthoth und Steve Tucker bilden anno 2017 zwei Altars Of Madness-Vetranen zum wiederholen Male eine unheilige Allianz. Letzterer trug sich erst 2015 wieder in die Geschichtsbücher der Death Metal-Pioniere ein.

Weiterlesen ...