1. Releases

  2. Interviews

  3. Live-Dates

  4. Verlosung

  5. Shirt-Talks

  6. wir hören



Panzer - das Ungetüm rollt weiter - Cover Trailer und Song-Ausschnitte abgefeuert

 

Eine Salve nach der anderen feuert der Teutonische Panzer jetzt ab. Schmier und Co. lassen nicht locker, bevor nicht das letzte Individuum nachweislich zur Hölle gefahren ist. Heute präsentiert uns die Band den zweiten Trailer zu ihrem Debut »Send Them All To Hell«. Zu sehen gibt es den Clip auf dem Nuclear Blast YouTube Kanal.

Dazu Frontmann Schmier: „Like a Panzer … - der selbtbetitelte Track 'Panzer' ist ein marschierendes Monster und anders als der Rest des Albums, das sehr klassisch gehalten ist. Wir wollten einen Song machen, der wie ein rollender Panzer klingt – direkt ins Zentralmassiv! 'Panzer' wird live total abgehen, weil er einen sehr intensiven Beat, schneidige Riffs und einen hypnotischen Refrain hat! Die Traditionalisten unter den Metallern werden sowas von uns wahrscheinlich nicht erwarten, aber das Album deckt eine große Bandbreite ab. Vom klassischen Metal im Stil von ACCEPT/PRIEST bis hin zu Speed Metal und MOTÖRHEAD reichen unsere Einflüsse – und dieser Track sticht dank seiner Intensität hervor!“


  


Die Trackliste von »Send Them All To Hell« liest sich wie folgt: 

  • 01. Death Knell
  • 02. Hail And Kill
  • 03. Temple Of Doom
  • 04. Panzer
  • 05. Freakshow
  • 06. Mr. Nobrain
  • 07. Why?
  • 08. Virtual Collision
  • 09. Roll The Dice
  • 10. Bleed For Your Sins

Quelle & Bild: Nuclear Blast Records



 

Letztes Review

Kamelot - The Shadow Theory - Album Review

Kamelot - Bereits Ende März veröffentlichte die Amerikanische Power Metal Band ihren ersten Song "Phantom Divine (Shadow Empire)" und damit Vielversprechendes zum neuen Album "The Shadow Theory". Düsterer sollte es werden, in die Welt der Schatten sollte es entführen.

Weiterlesen ...

Crematory - Oblivion - Album Review

Und wieder sind 2 Jahre Musikgeschichte ins Land gezogen, und wieder will der scheidende Winter nicht den Kürzeren ziehen. März/April ist Crematory-Time, zumindest ist es wohl die dritte Crematory-Scheibe, die sich in dieser Jahreszeit meiner Seele nähert.

Weiterlesen ...

Devils Rage - Desolation - Album Review

Des Teufels Wut fühlen müssen oder wie mit Schweizer Präzision der desolateste Zustand eurer Gehörgänge herbeigerufen werden kann - so oder ähnlich möchte ich die zweite Langrille der 2016 gegründeten Band Devils Rage auf den Plan rufen.

Weiterlesen ...

Turbonegro - Rocknroll Machine - Album Review - 2018

Jetzt ist es amtlich: Die Norweger Death Punks melden sich mit neuem Studio Album zurück! Das letzte Studio Album von TRBNGR ist "Sexual Harassment" von 2012. Es liegen also sechs mächtige Jahre zwischen dem letzten Release und dem am 02.02.2018 erscheinenden neuem Studio Album, das den Namen "Rocknroll Machine" trägt.

Weiterlesen ...

Morbid Angel - Kingdoms Disdained - Album Review

Sechs Jahre nach ihrem letzten offiziellen Album "Illud Divinum Insanus" kredenzen uns die grausamen Engel nun endlich neues Material. Mit Trey Azagthoth und Steve Tucker bilden anno 2017 zwei Altars Of Madness-Vetranen zum wiederholen Male eine unheilige Allianz. Letzterer trug sich erst 2015 wieder in die Geschichtsbücher der Death Metal-Pioniere ein.

Weiterlesen ...