1. Releases

  2. Interviews

  3. Live-Dates

  4. Verlosung

  5. Shirt-Talks

  6. wir hören



Hide The Knives "Silence The Youth" 2014 - Review

Noch 'ne Rock Band, die uns mit ihrer Musik beehrt? Die Masse an monatlichen Veröffentlichungen hat aber auch einen großen Vorteil, nicht wahr? Richtig, man kann frei wählen, bekommt dabei ein breites Spektrum geboten und die natürliche Auslese findet wünschenswerter Weise noch auf hohem Niveau statt. Wer sind denn nun eigentlich HIDE THE KNIVES?

Göteborg, HIDE THE KNIVES stammen aus Göteborg und gründeten sich Anfang 2007, nur um sich nach einigen Jahren fast aufzulösen - und das trotz beachtlichen regionalen Erfolges. Glen Gilbert - seines Zeichens Sänger der Schweden-Rocker - holte tief Luft, sammelte all seine Kräfte und brachte den Stein als einzig verbleibendes Bandmitglied wieder ins Rollen. Das Ergebnis? "Silence The Youth", ein zeitloses Rock Album, das insbesondere durch unterschwellig melancholischen Melodien zu überzeugen weiß. Die Texte sind alles andere als unterschwellig melancholisch, hier schöpfen HIDE THE KNIFES ihre Ideen aus dem See der Tränen und haben sich offensichtlich zur Aufgabe gemacht, kein Auge trocken zu lasen.

Der November zieht und zerrt bereits an unseren Seelen. In vierzehn Tagen wird er - wie jedes Jahr - protzig dominant die Federführung in unserem Leben übernehmen. Grau, überall tristes Grau - und hier kommt der Soundtrack für den Siegeszug der Melancholie. "Silence The Youth"! Das Werk des Vierers ist in der Tat dunkel, bewegt sich dabei aber immer in den Fußstapfen der guten alten Rock Musik. Gelegentliche Ausflüge in Sub-Genres bringen die notwendige Abwechslung und machen das Album kurzweilig. Immer wieder tauchen Elemente auf, die dem geneigten Zuhörer durchaus bekannt sein dürften. Kurz, zu kurz die Zeit ihres Erklingens, um alle Einflüsse zu definieren und ausfindig zu machen. Sänger Glen Gilbert erinnert mich über weite Strecken an einen gewissen...wie heißt er denn bloß? - verdammt, ich komm einfach nicht drauf. Egal, der Gesang klingt wirklich rund, genau wie das gesamte Album. Auf das Ausloten von Extremen verzichten die Schweden großzügig. "Silence The Youth" kommt ohne Ecken und Kanten aus. Gute Rock Musik auf dunklen Pfaden ? Ich glaube, mit dieser Aussage könnte ich mich anfreunden.

Der Prior


VÖ: 24.10.2014 - Gain Musik


Foto: Johan Carlén


 

Premortal Breath "They" Review

Ein relativ "alter Schinken" erreichte uns Ende 2014, denn das Debütalbum "They" ist bereits am 30.7.2014 erschienen.

Weiterlesen ...