1. Releases

  2. Interviews

  3. Live-Dates

  4. Verlosung

  5. Shirt-Talks

  6. wir hören



TUOMAS HOLOPAINEN "The Life And Times Of Scrooge" 2014

Der Meister der großartigen Kompositionen ist zurück! Seit 2 Tagen laufe ich mit einer exklusiven Gänsehaut durch die Gegend. Natürlich - bin ich voreingenommen, denn Tuomas Holopainen ist einer der wenigen Musiker in Europa, die mit großer Sicherheit nicht nur gute Musik abliefern, nein - man kann sich auf Tuomas zu 100 Prozent verlassen. Möge er noch viele Jahre Musik machen und uns regelmäßig, mit seinem außergewöhnlichen Talent, fantastische Musik präsentieren. Des Meisters Fähigkeiten sind unumstritten, daher ist es genial, dass aus dem ehemaligen Keyboard-Sound, nunmehr gewaltige Orchester-Kompositionen geworden sind, die eben dieses Talent in einem königlichen Glanz erstrahlen lassen.

Welche Fähigkeiten Tuomas besitzt, wird mir immer wieder klar, wenn ich die Kompositionen von Tarja Turunens Solo-Projekt höre - will einfach nicht fruchten und klingt kalkuliert. Niemand kann ihre Stimme besser in Szene setzen - als Tuomas. Allein der Gedanke daran, treibt mir unumgänglich die Tränen in die Augen. Es gehört zusammen, was zusammengehört, aber das ist ein ganz anderes Thema. Jeder Nightwish-Jünger, jeder Filmmusik-Fan und auch jeder Klassikliebhaber wird mit  "The Life And Times Of Scrooge" seine helle Freude haben. Die Produktion ist exklusiv, die Kompositionen über jeden Zweifel erhaben und einen Schauer auf dem Rücken, gibt es freilich on top, versprochen! Die Frage nach den Anspieltipps erübrigt sich, jedoch wäre der Track "Alles" eine Option. 

Dirk


Die folgenden Zeilen wurden dem Info-Sheet des Labels entnommen, beschreiben sie doch ganz klar, was der geneigte Hörer erwarten darf!

Das Album wurde von Tuomas Holopainen geschrieben sowie produziert und enthält zehn Songs mit einer Gesamtspielzeit von etwa 60 Minuten. Die Musik geht in die Kategorie Soundtrack / Klassik & Folk Genre und entspricht dem Stile von Vaughan Williams, Michael Nyman, James Newton Howard sowie Enya. Mr. Pip Williams zeichnet sich für die Orchester Arrangements verantwortlich und führt somit seine Zusammenarbeit mit Tuomas nach den NIGHTWISH Alben »Once«,»Dark Passion Play« & »Imaginaerum« fort. Es sind einige Gastmusiker vertreten, darunter das London Orchestra, The Metro Voices (ein aus London stammender Chor) und vier Sänger: Alan Reid, Johanna Kurkela, Johanna Livanainen & Tony Kakko. Weitere Gäste sind unter anderem Troy Donockley (Uilleann Pipes, Altflöte, Bodhran), Mikko Iivanainen (Gitarre & Banjo), Teho Majamäki (Didgeridoo), Jon Burr (Harmonica) und Dermot Crehan als Soloviolinist. Die Aufnahmen fanden zwischen August und Oktober 2013 in den Angel Studios, London sowie weiteren Locations in Schottland und Finnland statt. 


 

 

TÝR "Valkyrja" 2013

Ja, warum eigentlich nicht, dachte ich beim Durchstöbern des CD-Regals in meiner bevorzugten Abteilung eines Elektronik Fachmarkts, den ich immer seltener besuche. Warum nicht mal wieder einer Band Aufmerksamkeit durch den Kauf ihrer neuen CD schenken?  Zwei Scheiben von TYR hatte ich schon in meinem Schwermetallregal. Nun gibt’s die Dritte. Ich bin sehr positiv überrascht und das Geile an dieser Band von den Färöern Inseln ist, dass sie sich irgendwie von allen anderen sogenannten Viking-Metal Bands unterscheidet.

Weiterlesen ...