1. Releases

  2. Interviews

  3. Live-Dates

  4. Verlosung

  5. Shirt-Talks

  6. wir hören



Duskmourn - Duskmourn EP - Review

Ten-Points-Snider hat wieder zugeschlagen. Hier nun sein neuster Streich: Raise your Fist in the Air! Das ist der absolute Wahnsinn! Nach schier endlos gefühlter Wartezeit, und zwar auf den Brief aus Russland, ist die Zeit gekommen, endlich ausrasten zu dürfen.

Aus Russland? Nun, leider ist das hier essentiell vorliegende Tondokument in physischer Form auch bei den Erschaffern nicht mehr erhältlich, was sehr bedauernswert ist. Die gleichnamige EP ist das erste offizelle Lebenszeichen der Jungs aus den USA und die Grundsteinlegung für das bereits besprochene Album "Legends".

Noch nicht ganz so orchestral, aber trotzdem massiv und ergreifend. Die Produktion macht mächtig Dampf und lässt absolut keine Wünsche offen, einziger Wehrmutstropfen, es sind nur drei Songs drauf.

Hier bekommt man keine billige Keller-Demo-Produktion, sondern fett produzierte Spitzenqualität, leider nicht mehr auf CD gepresst.

Das Songwriting ist über jeden Zweifel erhaben, absolut geniale Melodien in harmonischer Beziehung zu den vokalen Eruptionen.

Mehr vermag ich im Moment nicht kundzutun, empfehle aber jedem Maniac, sich das anzuhören und verdammt noch mal auszurasten, welches ich ebenfalls sogleich tun muss, da mich schon das Verfassen dieser Zeilen davon abhielt. Ich muss 10 von 10 Talkern vergeben!

René (Ten-Points-Snider)


VÖ: Juno 2012 - Label: Independent 




Fall Of Carthage "Behold" - Review

Behold, behold oder sollte ich besser schreiben, so höret doch, denn Fall Of Carthage haben vor drei Tagen ihr Debütalbum via MDD Records von der Kette gelassen.

Weiterlesen ...