1. Releases

  2. Interviews

  3. Live-Dates

  4. Verlosung

  5. Shirt-Talks

  6. wir hören



Wolf Counsel - Ironclad - Review

KEEP IT HEAVY! KEEP IT SLOW! Doom Metal! Na endlich entert mal wieder etwas verdammt Ordentliches meinen Player. Passend  dazu: 'nen richtiger Doom Vokalist, wer hätte es gedacht? Aber alles hübsch der Reihe nach. Wolf Counsel existieren erst seit 2014 und wurden von zwei Underground Veteranen aus der Taufe gehoben.

Weiterlesen ...

Moanaa - Passage - Review

Atmosphäre, Atmosphäre und nochmals Atmosphäre! Ja, dieses Wort reicht zur Einleitung. Hier sind Moanaa aus Polen mit ihrem neuen Machwerk. Ich erinnere mich noch sehr genau an mein Review für das „Descent“ Album, welches im Jahre 2014 erschien.

Weiterlesen ...

Ghost - Popestar - EP - Review

Wenn Papa Emeritus III und seine „Nameless Ghouls“, kurz Ghost genannt, abermals in Erscheinung treten, werden im Vatikan wieder einmal alle Geistlichen ängstlich vor dem Altar knien. Oh Herr, vergebe dieser unheiligen Allianz.

Weiterlesen ...

[SOON] - Better Days - Review

Fast schon behutsam - kombinieren [SOON] Melancholie, sanfte Töne und liebliche Melodien, mit derbem Riffwerk. "Better Days", das nunmehr fünfte Album der Hamburger, erscheint pünktlich zum Herbstanfang. Eine bessere Soundtrack-Offerte wird diese verdammte Jahreszeit nicht bekommen, in der fast alles den Bach runtergeht. 

Weiterlesen ...

Slot Machine - Back At The Table - Review

Etwas mehr als ein Jahr sollte es dauern, bis endlich das neue Album der passionierten Sludge Rock Punker, aus dem Urstromtal vor den Toren Berlins stammend, erschien.

Weiterlesen ...

Vola - Inmazes - Review

Entweder man beherrscht den Krieg, in dem sich sanfte Melodien und unerbittliche Klänge pausenlos Grabenkämpfe liefern oder eben nicht. Vola aus Dänemark haben den Dreh raus, wobei sie sich auf "Inmazes" auf die gute Seite schlagen, also sanften Tönen den Vorzug geben.

Weiterlesen ...

Evergrey "Hymns For The Broken" 2014 - Review

 

Evergrey sind Herzenssache! Zu schön die Melodien, jene Evergrey im Laufe ihrer von Höhen und Tiefen gezeichneten Kariere geschrieben haben. Der Bandname Evergrey ist auch auf dem neuen Album der Schweden Programm. Gleich das Intro (The Awakening) bittet eure Seelen ins Land unendlicher Grautöne. Eine musikalischer Einleitung, die schwermütiger nicht sein kann.

Weiterlesen ...